Hier die wichtigsten, derzeit geltenden Corona-Vorgaben:

(Stand: 15.09.2021)


Ausnahmeregelung für Begräbnisse:

So wie bisher gelten für Begräbnisse die Regeln für „Zusammenkünfte“ nicht. Daher gilt bei Begräbnissen nach wie vor keine Personenobergrenze, jedoch ist in Innenräumen eine FFP2-Maske zu tragen.


Aufbahrung:

  • Maximal 25 Personen gleichzeitig bei der Aufbahrung
  • FFP2-Masken in Innenräumen

 

Abendandacht / Totenwache / Rosenkranz:

  • Keine Personenbeschränkung (weil religiös)
  • FFP2-Maske im Innenraum

 

Büro / Hausaufnahme:

Personen, die geimpft oder genesen sind (§ 1 Abs. 2 Z 2,3 und 5) brauchen keine Maske zu tragen. Alle anderen Personen (auch getestete) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Zehrungen:

  • Keine Personenobergrenze, wenn:
  • 3-G-Nachweis für Gastronomie (Vorsicht: Antigen-Tests sind nur noch 24 Stunden gültig)

 

Antigen-Tests:

Diese sind ab morgen nur noch 24 Stunden lang gültig.

 

Altenheime / Krankenhäuser:

  • FFP2-Masken-Pflicht
  • 3-G-Nachweis muss jederzeit vorzeigbar sein.

 

Hier gehts zum gesamten

Interview der Bezirksrundschau!


gesamtes Interview